Nutzungsbedingungen

Um Ihnen die Vor- und Nachbereitung lhrer Veranstaltung zu erleichtern,
hier einige nützliche Hinweise zur Nutzung des Gemeindeheimes,

  1. Bringen $ie 2 Müllsäcke der Entsorgungsbetriebe Essen zur Entsorgung Ihres anfallenden Mülls mit und entsorgen diese nach der Veranstaltung bitte selber.
  2. Bringen Sie 4-5 Trockentücher und 2 Spüllappen bitte selber mit.
  3. Für Toilettenpapier und Papierhandtücher sorgen wir. Reserven sind im Besenschrank.
  4. Hinterlassen Sie die Küche, den SaaI, die Toiletten und den Eingang besenrein. Grobe Flecken natürlich entfernen. Besen, Kehrblech, Eimer und Aufnehmer sind im Besenschrank.
  5. Kontrollieren Sie die Anzahl der Teller, Tassen und Gläser auf Vollständigkeit.
  6. Die Toileten durchschauen, leere Toilettenrollen sowie die benutzten Papierhandtücher mit in lhre Müllsäcke zur Endsorgung packen.
  7. Die Oberlichter im Toilettenraum bitte offen lassen.
  8. Stellen Sie die Wasserzufuhr der Spülmaschinen ab.
  9. Stellen Sie die leeren Kühlschränke ab und lassen die Türen leicht geöffnet
  10. Schalten Sie alle Lichter aus und schließen alle Räume sorgfältig ab.

Hausordnung

Das Hausrecht hat der Förderverein Pfarrheim St. Barbara Byfang, vertreten durch die Mitglieder des Vorstandes oder von diesen beauftragten Personen. Alle Benutzer des Hauses betrachten sich als Gäste. Es wird entsprechendes Verhalten im und ums Haus sowie mit seinen Einrichtungen erwartet. Die Räumlichkeiten sind pfleglich zu behandeln. Wasser, Strom und Heizung sind sparsam zu verwenden. Bei Verstößen kann Hausverbot erteilt werden.

Das Gesetz zum Schutze der Jugend ist strikt einzuhalten.

Im gesamten Haus besteht Rauchverbot.

Ruhestörender Lärm ist unbedingt zu vermeiden. Dies gilt insbesonders ab 22.00 Uhr. Die Fenster der Säle müssen ab 21.30 Uhr geschlossen bleiben. Ab 01.00 Uhr ist die Musik ganz abzustellen. Übersteigt der Lärmpegel außerhalb des Gebäudes den gesetzlich vorgeschriebenen Wert, schaltet eine Automatik eine Warnleuchte an und kurze Zeit später die Stromzufuhr der Steckdosen ab. Aktivitäten auf dem Außengelände sind ab 22.00 Uhr zu unterlassen.

Die Benutzung des Klaviers ist nur autorisierten Personen erlaubt.

Bei benutzung einer Bierzapfanlage ist auf sachgemäße Bedienung zu achten.

Für Verlust oder Beschädigung von Garderobe oder anderem privaten Eigentum wird keine Haftung übernommen.

Die Grünflächen und Parkplätze am Haus sind sauber zu halten.

Die benutzten Räume und WCs sind besenrein zu hinterlassen.

Grobe Verschmutzungen des Bodens sind zu entfernen.

Abfall und Leergut muss selbst entsorgt werden. Bitte nicht die gemeindeeigene Mülltonne verwenden.

Vor dem Verlassen des Gemeindeheims muss kontrolliert werden, ob alle Fenster geschlossen, alle elektrischen Geräte abgeschaltet, alle Lichter, innen und außen sowie auf den Toiletten gelöscht sind.

Im Konferenzraum sind vor dem Verlassen die Heizkörperventile auf Pos. 1 zu stellen.

Nach der Nutzung müssen alle Tische und Stühle wieder zurück geräumt werden.

Außentüren (auch zur Barbarena von innen) sind mit dem Schlüssel abzuschließen.

Die Küchenordnung ist einzuhalten.

Küchenordnung

Die Küche ist sauber und ordentlich zu verlassen. Insbesonders sind die Schränke so einzuräumen, wie es die Beschriftung an den Innenseitne der Türen vorgibt.

Jegliche Beschädigung, auch von Gläsern und Geschirr, ist zu melden.

Bei der Benutzung der beiden Spülmaschinen ist der jeweiligen Gebrauchsanweisung, die an der Spülmaschine hängt, strikt Folge zu leisten. Spülmittel ziehen sich die Maschinen selbst, der Wasserhahn muss auf- und zugedreht werden!

Bitte die Sektgläser immer mit der Hand spülen (da sie sehr dünn sind und in der Maschine kaputt gehen!) Die anderen Gläser können in die Spülmaschine, bitte aber vorsichtig ein- und ausräumen!

In den Kühlschränken dürfen keine Reste verbleiben. Die beiden Kühlschränke bitte am Ende wieder ausschalgen und die Türen öffnen (Holzkeil).

Die Getränke aus dem kleinen Kühlschrank müssen bei Gebrauch bezahlt werden (Preise und Kasse direkt am Kühlschrank).

Abfall und Leergut sind selbst zu entsorgen. Mülltüten liegen im Putzschrank. Altglas und Papier bitte selbst zum Container bringen.

Essensreste dürfen nicht im Gemeindeheimgeschirr mitgenommen werden!

Gebrauchte Trockentücher bitte auf dem Wäscheständer aufhängen, sie werden regelmäßig gewaschen.

Die Lüftung nach Gebrauch wieder ausschalten (der Regler ist links neben den Rolladen).

Bitte die Küche fegen bzw. bei Bedarf auch durchwischen (Utensilien sind im Putzschrank neben dem kleinen Küchenschrank).